Sylvia Demgenski ist Cellistin in Frankfurt am Main. Sie ist eine vielseitig interessierte Musikerin, die künstlerisch vor allem als Kammermusikerin und Continuocellistin tätig ist und dabei ein breites musikalisches Interessensgebiet abdeckt, von Neuer Musik bis in die historische Aufführungspraxis. Sie ist außerdem versierte Orchestermusikerin und Instrumentalpädagogin.

Aktuelle Konzerte

  • Messiaens „Quartuor pour la fin du temps“ mit dem Perun Trio und Eugenia Ottaviano
  • Ladies First – ein Programm mit Werken von Komponistinnen mit Nenad Lecic
  • Weilburger Barockfest
  • Barocknacht Darmstadt
  • Rabauken Konzerte in der Alten Oper
  • Quintettkonzert mit Werken von Vaughn Williams und Louise Farrenc

Ensembles und Projekte

Ich spiele in mehreren Kammermusikensembles und engagiere mich in verschiedenen Projekten.

Cellounterricht

Ich unterrichte sowohl in Frankfurt als auch in Kronberg im Taunus. Spielfreude, musikalischer Ausdruck, Wissen über den eigenen Körper und das eigene Lernen sowie Wissen über Gestaltung im historischen Kontext und der Vielschichtigkeit klassischer Musik stehen bei mir im Vordergrund.

„[ein] brillantes Quartett, […] das von den jungen Interpreten […] gefühl- und schwungvoll dargestellt wurde.“

main spitze, 15.07.19

 

“Musik kommt von innen nach außen.”

Kristin von der Goltz

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei mir!

Menü schließen